Was wird bei der Balance genau gemacht?


BodyTalk geschieht durch Befragen des Körper-Geist-Systems mit Hilfe des muskulären Biofeedbacks anhand eines umfangreichen Protokolls, in dem das Wissen der verschiedenen medizinischen Bereiche zusammengefasst ist.

Mittels "Ja/Nein"-Fragen wird das Feedback nonverbal über den Arm des Klienten eingeholt.

Während der Balance hört der Anwender "aufmerksam der inneren Weisheit des Klienten zu", ohne sich selbst direkt in den Ablauf der Balance einzumischen. Diese Einstellung ermöglicht ein entspanntes Arbeiten mit viel Klarheit und bringt die bestmöglichen Resultate für den Klienten.

Der Abschluss der Balance zur Wiederherstellung der Kommunikation erfolgt durch sanftes Tippen auf Kopf (Gehirn) und Brustbein (Herzkomplex).

Das Kopftippen: aktiviert das Gewahrsein in Bezug auf das Problem und steigert die Gehirnaktivität um die Dysbalance zu regulieren.

Das Tippen auf das Brustbein: steigert das Gewahrsein weiter und speichert die Veränderungen.

Diese Technik ist eine sehr alte Technik aus dem Hatha Yoga.